CULTOURSOMMER 2020

Das Sommerkulturangebot im Hof des neuen theaters findet zum 14. Mal statt!

Der Cultoursommer im Hof des neuen theater halle, veranstaltet durch das Cultour-Büro Halle, wird auch im Jahr 2020 für ein kulturvolles, spannendes und vielfältiges Sommerangebot in der Stadt Halle sorgen. Der 14. Cultoursommer startet am 22. Juli und endet am 29. August 2020. In diesem Zeitraum wird der Hof des neuen theaters zu einem Podium für Theater, Kabarett, Oper, Krimi-Lesung, ergänzt durch Konzerte zwischen Rock, Jazz, Folk und Chanson. Geplant sind 50 Veranstaltungen.

National bekannte Künstler, wie Thomas Rühmann, RENFT, Jörg Seidel, die Berliner Gruppe Bajazzo oder East-Blues-Expirience prägen das Programm. Traditionell stehen mit der Dresdener Herkuleskeule und der Leipziger Pfeffermühle die besten Kabarettensembles aus Mitteldeutschland auf der Cultoursommer - Bühne. Auf Grund der großen Nachfrage im Bereich Kabarett wurden auch das legendäre Musikkabarett MTS und die Comedian Mandy Partzsch und der Comedian Erik Lehmann eingeladen. Zum 3. Mal gibt es das Angebot WELTMUSIK ZUM CULTOURSOMMER. Mit dabei die Brasilianische Sängerin Liz Rosa, die türkisch – deutsche Gruppe FIS FÜZ und begeistern. Hier stehen Künstlerinnen und Künstler aus Brasilien, der Türkei, aus die in Deutschland lebende jüdische Künstlerin Jalda Rebling.

Auch für Künstler aus Halle und der Region besitzt die Cultoursommer - Bühne eine große Anziehungskraft. Ensemble, wie Horch, Java Five, die Seldom Sober Company oder Southbound sind ebenso dabei wie die Sängerinnen Annett Boose, Peggy Klemm oder die Schauspielerin Kathrin Schinköth – Haase. Krimifreunde können natürlich wieder auf die Lesungen mit Kultstatus des Autorenduos Godazgar/Krampp freuen.

Zwei Premieren und eine Wiederaufführung geben dem Programm neue Qualität. Eröffnet wird der Cultoursommer mit dem Programm „HALLESCHE STÖRUNG – Künstler, Gangster, Prominente“ (Arbeitstitel). Eine hallesche Künstlergruppe unter Leitung des Musikers Michael Proschek gestaltet u. a. mit Reinhard Straube, Erhard Preuk und anderen Mitwirkenden dieses Programm mit einem ganz besonderen Blick auf die hallesche Stadtgeschichte. Im Bereich Kinderproduktion wird die Schauspielerin und Sängerin Kathrin Schinköth-Haase ein Programm mit Geschichten der Autorin Elisabeth Shaw gestalten. Anlass ist der 100. Geburtstag der Autorin im Jahr 2020. Darüber hinaus wird Kathrin Schinköth-Haase ihren Theaterabend „WALTRAUT“ neu bearbeiten und aufführen. Im Mittelpunkt des Programms steht das Frauenbild der 60er Jahre in Deutschland.

Ulf Herden
Inhaber
Cultour-Büro Halle